Über Charlie ...

Wer ständig führt, muss die Führung auch mal abgeben ...

Möchtegern Autor • schreibt hier über #Cuckolding und #FLR • ist auf einer Reise zu sich selbst • geht einen neuen Weg • geheimer kinky #ZweitAccount eines geheimen Kinky #ErstAccounts.

Sich selbst zu beschreiben, fühlt sich an, als würde man zum ersten Treffen der Anonymen Alkoholiker gehen:

»Hi, ich bin Charlie!« Ich bin 45 Jahre, komme aus der Nähe von Bielefeld und lebe in einer Patchwork-Beziehung. Gemeinsam haben wir 5 Kinder und 2 Französische Bulldoggen. Wie du dir sicherlich denken kannst, ist Charles Cuckowsky nicht der Name, der so in meinem Personalausweis steht. Schließlich, geht es auf www.Cuckowsky.de um ein Thema, womit man vermutlich sowohl privat, als auch beruflich nicht unbedingt von Tür zu Tür geht und es jedem auf die Nase bindet…

Im öffentlichen Leben bin ich Geschäftsführer eines erfolgreichen Unternehmens. Da meine Kunden – und die meisten meiner Freunde  eher spießig sind — möchte ich meine Erfahrungen lieber inkognito sammeln und mit euch teilen. Ich habe Cuckowsky.de für #Hotwives und #Cuckolds gemacht. Für Menschen mit Erfahrungen, genauso wie für Menschen, die das Thema interessiert und selbst — wie ich — gerade dabei sind die ersten Erfahrungen mit einem Peniskäfig zu sammeln bzw. ihren Cucky in einem solchen zu verschließen. Wir sind doch schließlich alle im selben Team, oder? Und ich denke, wir sind uns einig: Was auf Cuckowsky.de passiert, bleibt auf Cuckowsky.de!!!

Ob ich irgendwann mal genauso auf Charlie höre, wie auf Ben? Wie Schizophren bin ich eigentlich mit zwei kinky Persönlichkeiten? 

Im Gegenzug zu Ben, der meine dominante Seite repräsentiert, repräsentiert Charlie meine unterwürfige Seite. Wenn man den ganzen Tag, sowohl in der Firma, als auch teilweise zu Hause, das Sagen hat und unzählige Entscheidungen treffen muss, so verspürt die Seele — meine zumindest  das Bedürfnis nach einem Ausgleich. Ich nenne es: Das Manager-Syndrom. 

Als Charlie kann ich die Verantwortung — und meinen Penis — abgeben und muss nichts entscheiden. Ich kann mich mal führen lassen und genieße es.

Liebe Grüße, euer
Charlie

Traust Du Dich...

mir anonym eine Frage zu stellen oder eine Nachricht zu senden?

Anonyme Frage an Charlie mit Beispielfrage

Und hier kommen eure Antworten!

Diese Frage kannst nur Du Dir beantworten. Als erstes solltest Du überlegen und in Dich reinhören, was Dir davon gefällt. Welche Vorstellung Dich wirklich reizt und welche nicht. Es gibt halt auch Dinge, die einen nur in der Fantasie reizen, man sie aber nicht real erleben möchte. Es ist Dein Körper und Deine Regeln. Wenn Du weißt, was Dir gefällt und für was Du grünes Licht gibst, kommuniziere das mit dem Cucky und dann verabredet euch und lebt eure Wünsche aus. Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Not immediately afterwards, but I always try to answer the question as quickly as possible.

I guess my hotwife wouldn’t agree with that… 😉

A little, but if necessary there is also Google Translate… 

Ja, eigentlich schon, zumindest bis vor kurzem. Früher, gerade wenn ich neue Geschichten geschrieben hatte, war ich teilweise dauergeil und hatte einen Dauerständer.

Aktuell, ich habe gerade ein neues Medikament verschrieben bekommen – Blutdrucksenker – schlägt mir das etwas auf die Libido. Ich werde hier aber mit meinem Arzt sprechen und mir ein anderes Präparat verordnen lassen, was meine Lust nicht mehr so wegschießt.

In der Reiterstellung spüre ich die Frau i.d.R. am intensivsten. Aber auch Doggystyle finde ich mega geil.

Ja, das und Du, ihr seid vollkommen normal und in Ordnung, wie ihr seid. Und, was sagt Deine Frau dazu? Spielt sie mit? Ich meine, sie kommt in den Genuss 2 tolle Kerle gleichzeitig ficken zu dürfen. Ich würde sagen, sie ist bestimmt eine glückliche Frau und freut sich sehr darüber, oder?

Ja, warum sollte das nicht normal sein? Ich denke gerade unter Cuckolds werden es vermutlich die meisten geil finden, wenn sie dabei zusehen dürfen, wie ihre Frau von einem geilen Bull gefickt wird. Und wenn der Bull einen hübschen Schwanz hat, umso besser. Genieß den Anblick und leb Dich aus. Wir leben nur einmal!

Es ist so eben passiert. In der neuen Geschichte taucht Ben als „Special Guest“ auf. 

Ich hoffe, sie gefällt dir (euch). Viel Spaß beim Lesen!

Bisher *bitte nicht lachen* 2 Tage. Dann bekam ich eine schmerzhafte Druckstelle am Sack. Aber, ich arbeite daran ihn länger zu tragen. Und wer weiß, vielleicht schaffe ich ja dieses Jahr meinen ersten #Locktober!?!

Ja, irgendwie schon. Es ist nicht einfach zu erklären. Mit der Zeit werdet ihr es aber verstehen und auch sehen. 

Ich werde es in meinem #CuckoldTAGEBUCH aufklären. Versprochen! 

Welche Stufen gibt es denn alles?

Bisher noch Beginner. Auch das, wir alles in den nächsten 14 Tagen leichter zu verstehen, wenn ich mein #CuckoldTAGEBUCH fleißig gepflegt habe. 😉

Bitte etwas Geduld und nicht auslachen. 🥰

Ich denke, es ging im August 2021 los, als ich zufällig das Bild eines Peniskäfigs bei Twitter gesehen habe. Er hat mich gereizt und mich neugierig gemacht. Damit fing es an und so mehr ich mich damit befasst habe, desto spannender fand ich es. Komisch, wie sehr man sich dabei entwickelt. Dinge, die ich mir im August niemals hätte vorstellen können, scheinen mir jetzt schon gar nicht mehr so abwegig zu sein.

  1. Mal keine Entscheidungen treffen zu müssen.
  2. Statt kein Sex mal wieder geteased zu werden.

Ich glaube aber, ich werde hierzu in den nächsten 2-3 Tagen einen #CuckoldTAGEBUCH Eintrag machen und es ausführlicher beschreiben/erklären.

Nein, jetzt gerade – es ist Freitag, der 17. Mai 2024 – nicht. Aber ich denke, nächste Woche werde ich ihn mal wieder tragen…